Das Doppelspalt-Experiment

Eines der wichtigsten Experimente auf der Suche nach dem Leben ist das zuerst 1802 von Thomas Young durchgeführte Doppeltspaltexperiment. https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment
Im Doppelspaltexperiment wird einfach ein Lichtteilchen auf eine Platte mit zwei Schlitzen geschossen. Dabei zeigt sich, dass das Teilchen durch beide Schlitze gleichzeitig dringt und sich dahinter wellenartig mit sich selbst überlagert. Dadurch entsteht auf dem Schirm hinter den Schlitzen ein Wellenmuster, das sich nur dadurch erklären lässt, dass das Teilchen die zwei verschiedene Wege gleichzeitig zurückgelegt hat.

Sobald man nun den Weg des Lichtteilchens genau verfolgt, legt das Teilchen nicht mehr beide Wege gleichzeitig zurück, sondern nur noch einen, und das Wellenmuster, das durch die Überlagerung von zwei möglichen Wegen entstanden ist, verschwindet. Durch mehrmaliges „Beschießen“ der Platte werden auf dem Schirm hinter der Platte zwei Balken sichtbar, also ein typisches Materiemuster.

Durch die Entscheidung, den Weg des Teilchens zu beobachten, wird das Experiment also komplett verändert. Die Beobachtung zwingt das Teilchen dazu, sich für eine der Möglichkeiten zu entscheiden.

Der von den Physikern postulierte „Beobachtereffekt“ ist in Wahrheit ein Bewusstseinseffekt: bereits die Anwesenheit von Bewusstsein entscheidet darüber, wie dieses Experiment verläuft.
Wie könnte man dieses merkwürdige Verhalten nun erklären? Vielleicht damit, dass bereits kleinste Teilchen (Lichtteilchen, Elektronen oder Atome) so etwas wie ein Bewusstsein besitzen und sich bei der Anwesenheit von größerem Bewusstsein wie „tote“ Materie verhalten, sich aber ansonsten als „lebendige“ Energiewelle bewegen.

 

Bewusst-Dasein

In diesem Blog soll es um das „Bewusst-Dasein“ und die Lebendigkeit gehen. Was „Leben“ ist, wo es herkommt und wohin es geht, konnte bisher kein Wissenschaftler erklären. Auch die „Wikipedia“ sieht ziemlich hilflos aus: „Leben ist der Zustand, den Lebewesen gemeinsam haben und der sie von toter Materie unterscheidet; sowie die Gesamtheit der Lebewesen in einem abgegrenzten Gebiet.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Leben Wie soll man nun lebende von toter Materie unterscheiden? Ist ein Baum, der (noch) grüne Blätter trägt, lebend, oder ist er vielleicht schon seit 10 Minuten tot? Wie will man dies feststellen?